New York City-Marathon: Überwindung New York City-Marathon: Überwindung

New York City-Marathon: Überwindung des Jetlags

Wenn man an New York denkt, fallen einem eine Flugreise und der daraus resultierende Jetlag ein. Nur wenige Reisende sind immun gegen den berühmten Jetlag. Folge unserer Empfehlung, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden und diesen mythischen Marathon in vollen Zügen genießen zu können.

Jetlag-Symptome

Zwischen Berlin und New York liegen fünf Zeitzonen und ein Zeitunterschied von 6 Stunden. Ab einem Unterschied von 3 Zeitzonen ist unsere innere Körperuhr nicht mehr synchronisiert und spiegelt das wieder: Schlaflosigkeit, Verdauungsstörungen, Müdigkeit, verminderte geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, etc.

Wie kann man die Auswirkungen des Jetlags zwecks einer guten Leistung minimieren?

Vor der Abreise

- Tritt die Reise gut erholt an
- Um bei deiner Ankunft in Form zu sein, solltest du dich bereits einige Tage vor deinem Flug an den neuen Rhythmus gewöhnen, damit du nach deiner Ankunft zur ortsüblichen Zeit schlafen gehen kannst. Verschiebe deine Schlafenszeit in den letzten drei Nächten vor dem Abflug jeweils um eine Stunde. 
- Um die Unannehmlichkeiten des Jetlags zu begrenzen, wähle einen Flug während des Tages statt eines Fluges am Morgen.

Während des Fluges

Nutze die Flugstunden, um dich auszuruhen und so viel wie möglich zu schlafen, denn nach deiner Ankunft wird deine Priorität darin bestehen, dir alles anzuschauen.

- Bleibe nicht sitzen. Stehe alle 2 oder 3 Stunden auf und bewege dich im Flugzeug.

- Wechsel während des Sitzens häufig die Position, bewege die verschiedenen Körperteile nacheinander, um eine gute Durchblutung zu gewährleisten und führe regelmäßig kleine Flexionsstreckbewegungen der Füße durch.

- Trage leichte Kleidung, bequeme Schuhe und Kompressionsstrümpfe.

- Da es im Flugzeug häufig übermäßig klimatisiert ist, ist ein Halstuch oder ein dünner Schal ratsam.

- Trinke viel Flüssigkeit und achte auf eine angemessene Hydratation, da die klimatisierte Luft im Flugzeug trockener ist und weniger Sauerstoff enthält. Während eines 8-stündigen Flugs werden 2 Liter Wasser benötigt. Wähle Wasser, vermeide stimulierende Getränke (Kaffee, Tee) und vor allem Alkohol, der die Symptome des Jetlag verstärken kann.

- Nimm leichte Kost zu dir.

Ankunft in New York

Wenn du nur 2 oder 3 Tage bleibst, stelle deine Körperuhr nicht um und versuche möglichst deine üblichen Essenszeiten, Aktivitäten und Schlafenszeiten beizubehalten.

Natürlich ist der Zeitunterschied anstrengend, sei es durch eine Änderung der Essgewohnheiten, die sehr kurze Nacht, die 3 Stunden des Wartens im  Abflugbereich, die am Vortag gegangenen Kilometer, um die Stadt zu erkunden, die 6 km des Freundschaftslaufs am Vortag oder die netten Abende mit Freunden...

Der New York Marathon ist in der Tat ein zweischneidiges Schwert:

- Nimm dir ein paar Tage Zeit und laufe in einer freundlichen Umgebung;
 
- Entdecke eine Stadt, die dich zum Träumen bringt.

All dies ist jedoch mit einem Marathonziel unvereinbar! Die langen Spaziergänge, um die Stadt zu entdecken, das Schlendern und Verweilen… All dies sind Dinge, die man vor einem Marathon eigentlich nicht tun sollte!

Aber nach New York zu fliegen und die Stadt nicht zu besichtigen, ist immer noch ein Fehler. Daher solltest du einen guten Kompromiss finden, um frisch genug an der Startlinie anzukommen, zumal du am Sonntagmorgen sehr früh aufstehen musst.

Eine Lösung, um in Form zu bleiben: Isostar Energy Gel mit Koffein, Vitamin B und C in Kombination mit einer ausreichenden Kohlenhydrataufnahme.... Dieser Energieschub ist der unverzichtbare Verbündete, um die Wirkung des Jetlags auszugleichen. 

Wenn dies dein erstes Mal in New York ist, dann strebe keine optimale Leistung an, sonst wirst du enttäuscht sein. Wenn du die Ziellinie überquert hast, kannst du stolz sagen: "Ich habe es geschafft!".